Ev.-luth. St.-Salvatoris-Kirchengemeinde Zellerfeld

Engagement für die St. Salvatoris-Gemeinde

... kann sich in ehrenamtlicher Unterstützung zeigen. Darüber freuen wir uns sehr. Denn das macht unsere Kirchengemeinde lebendig. 

Manchmal ist darüber hinaus aber auch das ein oder andere erforderlich, dass aus den laufenden Haushaltsmitteln nicht hinreichend zu finanzieren ist. Deswegen freuen wir uns auch über finanzielle Hilfe.

Das Spendenkonto der St. Salvatoris-Gemeinde
St. Salvatoris-Gemeinde
IBAN: DE41 2595 0130 0100 3068 77
BIC: NOLADE21HIKI 
Sparkasse Hildesheim Goslar  Peine

Verwendungszweck: Zellerfeld 3318.
Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, brauchen wir Ihren Namen und Ihre Anschrift, die sie bei einer Überweisung gerne auch im Verwendungszweck mit angeben können.

Ein Hinweis mit Bezug auf die angespannte Finanzsituation der Kirchengemeinde:
Zweckgebundene Spenden in der Vergangenheit, in diesem Jahr und in der Zukunft sind sicher. Sie werden einzig und allein für den
gewünschten Zweck verwendet. Das verspricht Ihnen Pastor André Dittmann und die Vorsitzende des Kirchenvorstands Corinna Schlüter-Dech in die Hand, gemeinsam steht der gesamte Kirchenvorstand dafür ein.


Freiwilliges Kirchgeld

Anfang November 2018 haben Konfirmandinnen und Konfirmanden den Brief mit der Bitte um freiwilliges Kirchgeld auf den Weg gebracht.
Rund 1200 Briefe wurden so von Ehrenamtlichen versandfertig gemacht. Danke dafür! So konnte rund 1/3 Drittel der Druckkosten eingespart werden.

Der Kirchenvorstand bittet auch im Jahr 2018 in besonderer Weise um Spenden für die Sanierung der Orgel und die Verbesserung der Akustikanlage.

In Blick auf die angespannte Finanzlage der Kirchengemeinde macht Pastor Dittmann noch einmal auf die Sicherheit der Spenden aufmerksam: Spenden für besonderen Zwecke, z. B. für die Orgelsanierung, die diakonischen Hilfen o. ä. zweckgebundene Spenden im Rahmen des freiwilligen Kirchgelds können durch das bestehende Defizit und die anstehende Tilgung in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nicht angegriffen werden. „Diese Gelder sind durch den Spendenzweck geschützt“ bestätigt Christa Eulert, Leiterin des Kirchenkreisamtes Osterode.



Zellerfelder Engel auf Reisen

Gott schickt seine Engel... 
Dieses Versprechen gibt Gott den Menschen. Die Bibel erzählt davon.
Gott verspricht, Menschen in allen Lebenslagen an der Seite zu sein, zu begleiten, zu behüten.
Kurz: seinen Segen zu schenken.Und als von Gott gesegnete Menschen dürfen wir den Segen fröhlich an andere Menschen weitergeben. Genau dazu lädt die St. Salvatoris-Gemeinde Zellerfeld mit der Segensengel-Aktion ein.

Jeder, der möchte, kann sich an dieser Aktion beteiligen. Einfach melden, einen Engel reservieren und gegen eine Spende von mindestens 10 Euro kann man einen der Segensengel für zwei Tage vor die Tür eines lieben Menschen stellen (lassen).

In der zugehörigen Grußkarte kann der Auftrageber / die Auftraggeberin genannt werden. Aber es geht auch als liebe Überraschung anonym.
Gerne werden auch Terminwünsche erfüllt, wenn  ein bestimmter Anlass gegeben ist (zum Beispiel Geburtstag, Hochzeitstag).
Auch in besonderer Lebenssituation kann ein Segens-Engel einen tröstenden Lichtblick senden, weil andere Menschen an einen denken -
und Gott auch auf diese Weise seine Engel auf Segensreise schickt.
Kontakt
Ute Oßwald-Franzke
Kirchenvorsteherin der St. Salvatoris-Gemeinde Zellerfeld
Telefon: 05323 821 40
Handy: 0174-9578025
E-mail: segensengel.zellerfeld@gmail.com

Ute Oßwald Franzke koordiniert die Anfragen und organisiert die Verteilung der Engel. Bitte mindestens 4 Tage vor dem gewünschten
Termin melden. Den Spendenbetrag einfach in bar gegen Quittung abgeben oder auf das Konto der Kirchengemeinde überweisen.

Das Spendenkonto der St. Salvatoris-Gemeinde
St. Salvatoris-Gemeinde
IBAN: DE41 2595 0130 0100 3068 77
BIC: NOLADE21HIKI 
Sparkasse Hildesheim Goslar  Peine
Zweck: Engel, Name und Wunschdatum.