Gottesdienst mit Landesbischof Ralf Meister am Mi 17.11.2021 um 11 Uhr

Sun, 14 Nov 2021 21:05:02 +0000 von André Dittmann

Am kommenden Buß- und Bettag, Mi 17.11.2021 um 11 Uhr feiern wir mit Landesbischof Ralf Meister in der St. Salvatoris-Kirche einen Gottesdienst zum Buß- und Bettag. 
Der Buß- und Bettag ist ein evangelischer Feiertag, der einen  kritischen Blick auf gesellschaftliche Situationen wirft: Wo sind in unserer Gesellschaft schwierige oder problematische Entwicklung. Dieses Hinterfragen wird ergänzt durch einen Blick auf christliche Werte und die biblische Botschaft, so dass hilfreiche Orientierung gesucht und gefunden werden kann.
Bischof Ralf Meister ist es ein besonderes Anliegen, das Thema „Rassismus und Ausgrenzung“ in den Blick zu nehmen. 
Mit Virus Vladi haben wir einen Historiker für ein Interview Im Gottesdienst gewinnen können, der das Thema des Todesmarsches, der vom 5. auf den 6. April 1945 in St. Salvatoris Station machte, beleuchten wird. An diesem Tag erreichten 450 KZ-Häftlinge des KZ Bad Gandersheim, die sich auf ihrem Marsch in das KZ Dachau befanden, Zellerfeld und wurden über Nacht in die St.-Salvatoris-Kirche eingesperrt. Am folgenden Morgen wurden 21 von ihnen durch die SS erschossen. 

Der Sänger und Liedermacher Martin Hampe aus Osterode wird diesen Gottesdienst musikalisch gestalten.

Der Gottesdienst bietet einen Rahmen, über das, was unsere Gesellschaft für ein gutes Zusammenleben braucht nachzudenken. 
Wir denken, dass das ein nachdenkenswertes Thema ist. 

Die geltenden Hygiene-Regelungen des Landes Niedersachsen werden eingehalten. 

Anmeldung über die Website https://kirchengemeinde-zellerfeld.wir-e.de/aktuelles oder 7ber das Kirchenbüro Oberharz (05323-7005, Mo-Do 10-12 Uhr). 
Quelle: KG Zellerfeld
Landesbischof Ralf Meister feiert Buß-und Bettag-Gottesdienst in St. Salvatoris