Angepasstes Heiz- und Lüftungskonzept für St. Salvatoris-Kirche

Thu, 08 Oct 2020 05:51:11 +0000 von André Dittmann

Die kühlere Jahreszeit ist da. Die Pandemie-Situation verschärft sich gerade wieder. 
Die Landeskirche hat klare Empfehlungen für Lüftung und Heizung der Kirchenräume gegeben. Darauf wollen und müssen wir als Kirchengemeinde reagieren.
Ziel ist, dass wir alles Mögliche tun, um verantwortlich und schützend mit der Gesundheit unserer Gäste sowie unserer Haupt- und Ehrenamtlichen umgehen.

Deshalb hat der Kirchenvorstand der St. Salvatoris-Gemeinde in seiner gestrigen Sitzung sein Lüftungs- und Heiz-Konzept auf die veränderte Situation hin überprüft und Anpassungen vorgenommen:


  • Die St. Salvatoris-Kirche wird 45-30 Min vor dem Gottesdienst stoßgelüftet (Austausch der Luft und dadurch Reduktion evtl. enthaltener virenbelasteter Aerosole)
  • Die Kirche wird langsamer als sonst üblich aufgeheizt und die Heizung 30 Min vor dem Gottesdienst abgestellt, um die thermische Bewegung der Luft zu verringern (so wird die Verteilung der Aerosole über die thermische Bewegung der Luft verringert)
  • Die Kirche wird wie üblich auf 16 Grad geheizt, aber durch das notwendige Ausstellen der Heizung, kühlt sie wahrscheinlich schneller aus. 
  • Deswegen bitten wir unsere Gottesdienst-Gäste eventuell vorsorglich sich selbst ein Sitzkissen und eine Decke mitzubringen. 
  • Die Gottesdienste werden weiterhin mit einer gekürzten Liturgie und ohne Gesang gefeiert - deswegen dauern sie auch nur ca. 30 Minuten. 
  • Es bleibt bis Ende Februar 2021 dabei, dass in der Regel nur am 1. So im Monat um 17 Uhr Gottesdienst in Verantwortung der St. Salvatoris-Gemeinde gefeiert wird (Ausnahmen natürlich Ewigkeitssonntag und Weihnachten und Silvester). Aber natürlich freuen wir uns, dass die Marktkirchengemeinde Clausthal Verantwortung für eigene Gottesdienste in St. Salvatoris übernimmt. So feiern wir in geschwisterlicher Verbundenheit.
  • Es bleibt beim Hinweis, dass eine vorherige Anmeldung über das Kirchenbüro Oberharz (05323-7005, kirchenbuero.oberharz@evlka.de) oder die Website von St. Salvatoris hilfreich, aber nicht zwingend notwendig ist. 

Wir freuen uns, dass wir Gottesdienst feiern können. Und wir freuen uns auf unsere Gottesdienst-Gäste. Auch wenn die Umstände gerade seltsam sind. Seien Sie uns herzlich Willkommen!

Wir bitte unsere Gäste um Verständnis für diese angepassten Maßnahmen. Auch der Kirchenvorstand weiß, dass das ziemliche Herausforderungen sind. Doch dienen diese Entscheidungen dem Schutz der Gesundheit von Gästen und haupt- und ehrenamtlich Mitwirkenden. Und diese Vorsicht und Rücksicht ist eine Form praktisch gelebter Nächstenliebe. Eine christliche Kerntugend.

Entgegen der Regel , dass im kühlen Halbjahr im Gemeindehaus oder in der Winterkirche Gottesdienst gefeiert wird, um Heizkosten zu sparen, hat sich der Kirchenvorstand entschlossen, die Gottesdienste in der großen St. Salvatoris-Kirche zu feiern.